Porto Heli – Peloponnes - entspannen und entdecken

„Fahren Sie mit der Fähre oder dem Taxiboot auf die Insel Spetses – im Herbst ein wahres Wanderparadies. Vorbei an zwei Klöstern gelangen Sie auf den Inselrücken auf zirka 240 Meter Höhe. Hier oben kommen Sie in den Genuss eines herrlichen Ausblicks über die Gebirge von Zentral-Peloponnes und die Inseln der Saronischen Bucht. Entlang der Küste lohnt sich die Inselerkundung auch mit dem Fahrrad. Erholung finden Sie an den zahlreichen versteckten Buchten oder bei kulinarischen Köstlichkeiten in den Cafés am alten Hafen oder am Dapia-Hafen.“

Mona Persson, Resort Manager Porto Heli

Auf der griechischen Halbinsel Peloponnes erwartet Sie in Porto Heli eine neu renovierte Ferienanlage in einer abgeschirmten Bucht. Ab vom Trubel geniessen Sie an der Ägäis Sonne, Meer und Strand, treiben Sport, erkunden atemberaubende Natur und Stätten der Antike. Oder Sie schlendern durch den nahegelegenen Hafen und bestaunen die luxuriösen Yachten.

Die Ferienanlage von Porto Heli liegt auf einer kleinen Halbinsel direkt am Meer, sieben Kilometer ausserhalb des pittoresken Hafenstädtchens Porto Heli. Um das Hauptgebäude gruppieren sich sieben Ferienhäuser mit insgesamt 87 Apartments. Hier finden Sie in einer exklusiven Bucht Entspannung pur, sei es an der Pool-Bar oder am feinen Kieselsteinstrand mit kristallklarem Wasser. Lust auf Sport? Schwimmen Sie in der glitzernden Ägäis der Sonne entgegen oder punkten Sie am Netz bei einer Partie Strandvolleyball. Lust auf Abwechslung? Auf dem Peloponnes können Sie die Sagen der griechischen Geschichte wiedererleben. Entdecken Sie die archäologischen Schätze der Antike, etwa das Amphitheater in Epidauros oder die Ruinen von Mykene. Besuchen Sie Hydra, die Insel der Reichen und Schönen, Künstler und Stars. Keine Angst, die Insel ist nicht der Wohnort des aus den griechischen Mythen bekannten Ungeheuers mit den unzähligen Schlangenköpfen. Die Insel ist nach dem altgriechischen Wort ‚Hydor‘ (Wasser) benannt, weil es hier vor Jahrtausenden ungewöhnlich viel Süsswassser gab. Die zahlreichen, heute mehrheitlich ausgetrockneten Wasserzisternen, welche man auch heute noch bewundern kann, sind Zeuge der Vergangenheit der Insel Hydra. Erkunden Sie auf einer Schiffstour weitere Inseln oder buchen Sie Ihren eigenen Segeltörn. Zurück in der Ferienanlage Porto Heli geniessen Sie abends die Ruhe und kulinarische Köstlichkeiten der griechischen Küche – von Dolmades, den gefüllten Weinblättern, über Garides Saganaki und Moussaka bis zum Dessert Baklava für all jene, denen es nicht süss genug sein kann.

Saisonpause

  • 18.11.2018 - 15.03.2019

Wir freuen uns, Sie währenddessen in einem anderen Hapimag Resort zu begrüssen!