Liebe Kinder, wir sind Mini & Maxi und wir haben eine gute Idee, was wir noch Tolles machen könnten. Bestimmt kennt ihr Kresse, richtig? 
Dieses leckere Kraut wächst ja bekanntlich sehr schnell, fast schon so, dass man zuschauen kann. Wir haben uns gedacht, dass wir wie in Scerne di Pineto bei Natura Pura einen lustigen Kressekopf machen können. Den pflegen und hegen wir dann jeden Tag, so dass wir bald die Kresse auf unser Butterbrot oder in den Salat geben können. 
Das ist lecker und auch vitaminreich;-)


Kresseköpfe:
Die selbstgestalteten Kresseköpfe sehen ganz lustig aus und sind ein toller Blickfang. Kresseköpfe können ganz unterschiedlich gestaltet werden. Da kommt es auf die Materialien an, die Du zu Hause hast oder einkaufen kannst.
 

Materialien:

  • Eierschale –  natürlich von Eiern, die ausgelöffelt wurden, den Deckel brauchst Du nicht mehr ;-)

  • Stifte, um lustige Gesichter auf die Schalen zu malen 

  • Eierkarton/Eierbecher oder eine leere Toilettenpapierrolle, um den fertigen Kopf hinzustellen. 

  • Erde oder Watte 

  • Kressesamen

  • Optional: Wackelaugen zum Dekorieren

Anleitung:

1. Ei auswaschen, ein Gesicht drauf malen und mit Blumenerde oder Watte füllen
2. Kressesamen auf die Erde oder Watte streuen
3. Erde oder Watte anfeuchten 


Wichtig: Die Erde oder Watte muss immer feucht sein, damit die Kresse gut wachsen kann. Du wirst sehen, Dein Eier-Kressekopf bekommt bald grüne Haare.

Tipp von Sheila Sost, dipl. Kleinkinderzieherin und Coordinator Active Team