Hapimag verkauft Resort Hok-Yxenhaga

Das Hapimag Resort Hok-Yxenhaga wies seit längerem eine geringe Auslastung auf. Ausschlaggebend für den raschen Verkauf war ein attraktives Angebot eines Kaufinteressenten.

Wirtschaftliche Gründe, bedingt durch eine geringe Auslastung sowie die kurze Saison von nur sechs Monaten, führten zum Verkauf des Hapimag Resorts Hok-Yxenhaga. Das Resort ist ab sofort nicht mehr buchbar.

Wer Blockhausidylle im hohen Norden liebt, findet im finnischen Punkaharju nach wie vor ein Resort mit genügend Kapazitäten, das zudem eine Sommer-, als auch Winter-Destination ist.

Die Hapimag

Hat nur Ferien im Kopf und ihre Seele dem Genuss verschrieben. Sie liebt es, andere mit ihrem Reisefieber anzustecken.