Westerland Aalborg – Zwischen Nordsee und Wattenmeer

„Obwohl die Insel im Sommer sehr gut besucht ist, gibt es immer noch einige Plätze, wo man Ruhe finden kann: Erkunden Sie in Keitum auf der südlichen Wattseite am Deich entlang Richtung Morsum die herrliche Natur – zu Fuss oder mit dem Fahrrad. Abgesehen von friedlich grasenden Schafen und gelegentlich vorbeiziehenden Vogelschwärmen erwarten Sie hier garantiert keine „Störfaktoren“. Zurück in Keitum empfehle ich Ihnen als kulinarischen Abschluss einen Besuch in Johannes King’s Genussshop oder in der kleinen Teestube.“

Michael Esch, Resort Manager Westerland Aalborg

Das Resort Westerland Aalborg befindet sich im Stadtzentrum an ruhiger Lage in einer Seitenstrasse in unmittelbarer Nähe zur Fussgängerzone und zum Strand. Der Badekurort Westerland bietet alles für vollkommene Ferien für die ganze Familie. Die Nordseeinsel Sylt zeichnet sich durch ein einmalig mildes Meeresklima aus und ist ideal zum Ausspannen, Wandern und Sporttreiben. Auch kulinarisch fehlt es in Westerland an nichts.

Ferien in Westerland bieten sowohl traumhafte Naturlandschaften am Wattenmeer als auch ein lebendiges, mondänes Stadtleben mit Bars und trendigen Boutiquen. Die Sehenswürdigkeiten von Sylt liegen in Gehdistanz der Margarethenhof-Apartments, so auch die Friedrichstrasse, die Shopping-Meile der Stadt. Wanderungen durchs Wattenmeer, ein Ausritt am Strand, umgeben von grünen Deichen und majestätischen Kliffen, oder ausgedehnte Spaziergänge durch die Dünen sind für die ganze Familie ein Vergnügen. Im Sommer geht die Sonne erst um Mitternacht unter. Zeit genug, um die salzige Meeresbrise zu spüren, die wilde Brandung gegen die Westküste Sylts peitschen zu sehen, sich die Haare vom Wind zerzausen zu lassen. Auch Tennis- und Golfplätze liegen ganz in der Nähe. Die Küstenstreifen sind kilometerlang, das Meeresklima mild. Seltene Vögel und Schmetterlinge schwirren durch die Luft. Jetzt in einem der berühmten Strandkörbe sitzen und vor sich hindösen, dazu die frische Seeluft einatmen und den Blick zum Horizont schweifen lassen. Für Abwechslung sorgt ein Abstecher nach Keitum. Der einstige Sylter Hauptort gehört zu den schönsten Dörfern Nordfrieslands. Auch die Nachbarinseln Amrum, Föhr, Röm und die Halligen sind lohnenswerte Ziele. Zurück im Resort sorgt Schwimmen im Hallenbad für Entspannung. Abends ist es nicht weit zu Gourmetrestaurants und gemütlichen Bistros, in denen die Gäste die friesische Kultur mit ihren kulinarischen Köstlichkeiten erleben: Delikatessen wie Scholle und Seezunge oder fangfrische Krabben, direkt vom Kutter. Auch wer Fleisch oder vegetarisches Essen bevorzugt, kommt voll auf seine Kosten. Die lange touristische Tradition auf der Insel hat eine beachtliche Auswahl an vielseitigen Restaurants in der Umgebung ansässig werden lassen – bis hin zur absoluten Spitzenklasse.